perspektive
p 88 + 89 cover

03.04. 2017 – 20:30 (berlin): perspektive 88 + 89 ‘RedeExPressos’

präsentation heft nummer 88 + 89 – ReDe ExPressos

in der reihe
montagsbar

perspektive literatur berlin e.V.
montagsbar fehrbelliner str. 6, 10119 berlin (nähe u-bhf. senefelder platz)

bar ab: 20.30 Uhr,
programm: 21.00 Uhr
montag, 03. april 2017 20.30h

  • silvia stecher (redaktion graz)
  • ralf b. korte (redaktion berlin)
  • u.a.

was hier steht zur debatte: auch in perspektive 8889. denn was in zeitgenössischen literaturbetrieblichkeiten unter markt wirtschafts bedingungen passiert p weiterhin. unabgesondert. nicht hier die hübsch nach gattungen sortierte literatur – da ihr theoretisches über sprechen im kulturellen feld betrieb, sondern als versuch des ineinander ver denken von formen, disziplinen, inhalten und meta ver schränkungen. gleichfalls: sprache nicht bloß als noch so sehr poetisiertes mittel zum sprechen über, sondern eine die sich als medium in ihrem literarisch diskursiven verfassen mitzureflektieren versucht. das bleibt. ohne rückwärts gang in einen vor modernen, vor medientheoretischen, vor soziologischen literaturbegriff.

[ … ] als pop artiger ReDe ExPressos fährt dieses heft ein, das mit dem portugiesischen fern bus motivisch anknüpft an die da-da transporti der vorgängerin nummer 8687, die schon einmal als ‘ergebnisoffene reise’ interpretiert wurde. was insofern passt, weil in texte und diskurse in ihrem werden begriffen sich immer wieder prozessual über mehrere heftenziehen und zum an knüpfen bereit stehen. in labor zusehen was passiert. nicht vereinzel/tes literarisch für sich ver stehendes die verflossene namens originalität suchendes soll fokussiert werden, sondern wünschens werter weise weiter texte, die sich zueinander in verschiedener form verhalten und so über setzen, nicht nur aber auch zwischen sprachen, inklusive wieder kehrender versuche von textkooperativen – die selbst ihr mögliches scheitern implizieren können.

silvia stecher : edi tu torial p